RS4 125 SBK Replica

WHEN DREAMS COME TRUE

Bereits in der Standardversion sportlich und leistungsstark, zeigt sich die RS4 125 Replica ganz im Look des siegreichen Aprilia RSV4 Superbike, das von Max Biaggi in der WM 2012 gefahren wird.

Grün-Weiß-Rot, wie bei Biaggi´s Werksrennmaschine finden sich auf dem glänzend schwarzen Lack RS4 125 Replica
 die italienischen Nationalfarben wieder. Natürlich darf auch die „3“ – die aktuelle Startnummer des italienischen Weltmeisters – nicht fehlen. Farblich perfekt abgestimmt, spiegelt die abnehmbare Soziusabdeckung der RS4 125 Replica den typischen Look der einsitzigen Grand Prix Maschine wider.

Die Bremsanlage, vorne mit radial montiertem 4-Kolben-Bremssattel, legt bei der Replica mit Wave- Bremsscheiben in Vorder- und Hinterrad technisch und optisch nochmal zu. Mit den neuen Pirelli Diabolo Rosso II fiel auch die Wahl der Reifen für die Replica sehr sportlich aus. Dazu geht die RS4 125 Replica serienmäßig mit Schaltautomat – AQS – Aprilia Quick Shift – an den Start.

Das Fahrwerk der Aprilia RS4 125 zählt zu den Besten der Klasse. Der hochfeste Aluminium-Brückenrahmen baut extrem leicht und bietet ein Höchstmaß an Stabilität und Fahrdynamik. Eine Upside-down-Gabel mit stabilen Ø 41 mm Standrohren führt präzise das Vorderrad. Die asymmetrische Zweiarmschwinge stützt sich über ein Monofederbein direkt gegen den Rahmen ab.

Für den Antrieb der RS4 125 Replica sorgt der neue flüssigkeitsgekühlte 1-Zylinder-Viertaktmotor. Mit 125 cm³ Hubraum, zwei obenliegende Nockenwellen (DOHC) und vier Ventilen tritt die RS4 125 zuverlässig und sportlich an. Mit elektronischer Einspritzanlage, Katalysator und Lambda-Sonde zeigt sie sich auch in puncto Umweltfreundlichkeit von ihrer besten Seite.