RS4 125

Für die Weltmeister von morgen markiert sie mit 125 cm³ Hubraum, 15 PS und elektronischer Benzin-Einspritzung den Einstieg in die Supersport-Welt. Styling und technische Lösungen erbt die RS4 125 von ihrer großen Schwester, der Aprilia RSV4 – dem Weltmeister-Motorrad der Superbike-WM 2010.


Das Fahrwerk der neuen RS4 125 ist ein Highlight. Hier findet sich Aprilias gesamte Erfahrung aus der Superbike-WM und der GP-125 wieder. Kompakt im Design, mit zusätzlichen Querverbindungen, baut der Rahmen extrem leicht und bietet ein Höchstmaß an Stabilität und Fahrdynamik.

Technische Daten finden Sie im aktuellen Gesamtkatalog im Downloadbereich!